Immobilienbewertung

IHR  VERTRAUEN
UNSERE  ERFAHRUNG

Immobilien Verwaltung

WERTERHALTUNG
IM  SINNE  UNSERER  EIGENTÜMER

Immobilienkauf / Verkauf

DAMIT  LEBENS(T)RÄUME
WAHR  WERDEN

Es gibt mindestens           10 Gründe

uns mit der Vermietung Ihrer Immobilie zu beauftragen!

  1. 1. Beratung und Ermittlung der Marktmiete

Sie möchten weder Ihren Mieter übervorteilen, noch Ihre Rendite aus dem Auge verlieren! Was ist zu viel – was zu wenig? Ist eine Staffelmiete oder ein Zeitvertrag sinnvoll. Was ist bezüglich zukünftigen Mieterhöhungen (Modernisierung, Mietpreisbremse etc.) zu beachten?

  1. 2. Beschaffung des Energieausweises/ erforderliche Unterlagen

Grundsätzlich für jede Immobilie muss der gesetzlich vorgeschriebene Energieausweis vorliegen. Die darin enthaltenen Informationen müssen in den Inseraten, in den Exposés etc. veröffentlicht werden. Mietinteressenten ist der Energieausweis unaufgefordert vorzulegen. Ordnungswidrigkeiten können mit einem Bußgeld geahndet werden.

  1. 3. Präsentation Ihrer Immobilie

Erstellung eines aussagekräftigen, repräsentativen Exposés

Erstellung und Bearbeitung von Fotos

  1. 4. Professionelle Werbungin d. relevantesten Printpublikationen, im Internet, Werbung in Schaukästen der Saarlouiser City   
  1. 5. Vermittlung von Experten

(z. B. bei anfallenden Schönheitsreparaturen, Renovierungen, Entrümpelung)

  1. 6. Ermittlung der richtigen Zielgruppe

Kontaktaufnahme mit vorgemerktenMietinteressenten, vorgemerkten Firmen, etc.

Welche Interessenten kommen für Ihre Immobilie in Frage?

Welcher Mieter passt zu Ihnen? (Personenzahl, Besitz von Haustieren etc.), Vorauswahl von Interessenten, damit potenzielle Mieter zur Besichtigung Kommen. Berichterstattung über Aktivitäten (erfolgte Besichtigungen, offene Fragen, etc. ).

  1. 7. Organisation und Durchführung von Besichtigungsterminen mit anschließenderBeratung und Verhandlung mit interessierten Mietern. Mietinteressenten sind meistens beruflich zeitlich gebunden und es ist schwierig Termine „unter einen Hut“ zu bringen. Dem Vermieter bleiben eine Vielzahl von entsprechenden Telefonaten, Rückfragen und Besichtigungstermine (zu flexiblen Zeiten morgens, zur Mittagszeit oder nach Abends) erspart. In der Regel sind mehrere Gesprächen bzw. auch Besichtigungs-/ Beratungstermine notwendig, bevor ein Mietvertrag abgeschlossen wird. Der Vermieter wird über die Aktivitäten des Maklers informiert.
  1. 8. Prüfung der Mieterbonität

Eine der wichtigsten Fragen des Vermieters lautet: Ist der Mieter in der Lage seinen Mietzahlungsverpflichtungen nachzukommen? Wie ist die Einkommenssituation und die Zahlungsmoral. Über eine Auskunftei wird erfragt, wie ein Mietinteressent finanziell dasteht. So verringern Vermieter nicht nur das Risiko von Mietausfällen, sondern auch eine Vermietung an Mietnomaden.

  1. 9. Erhaltung der Privatsphäre der Vermieters

Durch diese wichtige Pufferfunktion zwischen Vermieter und Mietinteressenten, die nicht zum Zuge gekommen wird vermieden, dass Vermieter während oder nach der Vermietung nicht unliebsame Anrufe belästigt werden.

  1. 10. Beratung bei der Ausarbeitung eines auf Ihre Immobilie abgestimmten

         Mietvertrages, Herbeiführung des Mietvertragsabschlusses

Vorbereitung einer reibungslosen Objektübergabe.

 

Betreuung auch noch nach Abschluss des Mietvertrages!

 

 

                                                                            home